ArLan

Ein Überblick über Aktivitäten und Vorträge

 

Freitag, 12. Januar 2018

Grab des bajuwarischen Gräberfeldes in Weng.
Grab des bajuwarischen Gräberfeldes in Weng

Grabungen im Landkreis Landshut 2017

Referent: Dr. Thomas Richter

Das letzte Jahr war für die Kreisarchäologie Landshut das bisher arbeitsreichste ihres Bestehens. In zahlreichen Grabungen im Gebiet des Landkreises wurden Siedlungen, Gräberfelder aber auch Einzelfunde entdeckt, anhand derer sich beispielhaft die ältere Geschichte des Landkreises erzählen lässt.
In Bruckberg, Hohenthann und Ergoldsbach wurden Siedlungen des Neolithikums entdeckt. In Eching fand sich eine größere Siedlung der späten Bronzezeit direkt am Flussufer der Sempt und in Mettenbach tauchte die älteste Münze des Landkreises aus der Zeit der Kelten auf.
Einen Einblick in die frühmittelalterliche Siedlungsgeschichte der Region ermöglichte der bajuwarische Friedhof von Weng und eine Grabung in Geisenhausen erbrachte neue Erkenntnisse zum Aussehen der Ortschaft am Ende des Mittelalters an der Schwelle zur Neuzeit.
Jüngster Befund war das Wasserschloss von Pfettrach, dessen Überreste beim Neubau eines Einfamilienhauses auftauchten. Diese Grabungen wurden im Rahmen des Vortrags kurz vorgestellt werden. 

 

 

zum Seitenanfang